Kampf für eine bessere Arbeitswelt

Die Geschichte des Arbeitsschutzes - Tauchen Sie ein in eine Vergangenheit, die uns bis heute bestimmt: Wie kam es zu Begriffen wie Sozialversicherung, Gewerbeaufsicht, Berufsgenossenschaften oder Unfallverhütung? Wer kämpfte für den 8-Stunden-Tag oder gegen die Kinderarbeit?

Schreibtisch des Ersten Arbeitsministers der BRD

Heute sind große Lebensrisiken wie Krankheit, Arbeitslosigkeit, Invalidität oder Pflegebedürftigkeit in Deutschland abgesichert. Die DASA erzählt die Geschichte unseres Sozialstaats und der Sozialpolitik anhand wichtiger Gesetze und Ereignisse. Als Beispiel dafür, wie Politik gemacht wird, zeigt sie den Schreibtisch und den Stuhl des ersten Arbeitsministers der BRD, Anton Storch (1949 bis 1957).

Fahrrad eines jugendlichen Zeitungsausträgers

1839 verabschiedet Preußen mit dem „Regulativ über die Beschäftigung jugendlicher Arbeiter in Fabriken“ das erste Sozialgesetz. Daraus entwickeln sich nach und nach weitere Gesetze zum Schutz bei der Arbeit.

Und doch: Die Arbeit von Kindern ist keineswegs aus Deutschland oder Europa verschwunden. 40% aller 12- bis 16-jährigen Schüler haben heute in Deutschland einen Nebenjob. Nicht zuletzt die Medienindustrie "castet" zunehmend Kinder.

Knochenarbeit für den Job: ein weibliches Skelett

Am Stock ging diese Frau garantiert: Durch jahrzehntelange Arbeit stark gekrümmt, verdeutlicht dieses Skelett aus dem Jahr 1883 wozu die Bürde des Berufs fähig ist. Diese Frau könntr ihr Leben in einer Zwangshaltung im Sitzen als Näherin verbracht haben.

Erst 1925 gab es eine Liste mit anerkannten Berufskrankheiten. Heute umfasst sie ca. 70 Krankheiten.

Kinder in der GefahrstoffhalleWolfgang Schmidt

Wussten Sie, dass…

… der TÜV aus den Dampfkesselüberwachungsvereinen (DÜV) hervorgegangen ist? Der DÜV wurde 1866 in Mannheim von zwanzig Dampfkesselbesitzern gegründet. Ihr Ziel: Der sichere Betrieb risikobehafteter Technik. Noch heute überwacht der TÜV die technische Sicherheit – wann ist Ihr Auto wieder dran?

Zum SeitenanfangNach oben