Grundlage von Museen sind in der Regel große Objektsammlungen, die zum Teil über Jahrhunderte gewachsen sind. Diese Sammlungen zu präsentieren ist eine der zentralen Aufgaben dieser Institutionen.

Gesammelt wurden in der Vergangenheit vor allem Gegenstände, die authentische Zeugnisse sind. Sie bilden einen originalen zeitlichen und örtlich fixierten Zustand ab. In die DASA kamen sie, weil sie nach Kriterien der Anschaulichkeit und der didaktischen Eignung zur Erklärung von Sachverhalten beitragen.

Zudem haben Objekte den Vorrang bekommen, deren Geschichte und Kontext dokumentierbar war. Die Objekte können sehr unterschiedlich sein.

Neben dreidimensionalen Objekten gibt es in der DASA-Sammlung auch ein Archiv mit einem spannendem Bestand an historischen Fotos, Büchern und einer in der Dimension sicher einzigartigen Sammlung von Arbeitsschutzplakaten.

Im DASA Bestand finden sich ...

  • Maschinen
  • Anlagen
  • Alltagsgegenstände
  • Schutzvorrichtungen
  • Gebäudeteile
  • Einrichtungsgegenstände
  • Pläne
  • Abbildungen
  • Kunstwerke
  • Bücher
  • Dokumente und vieles mehr.