Szenografie Kolloquium 2005

Kunst und Raum - Raum durch Kunst

27.01. bis 28.01.2005

Zum einen finden wir immer häufiger eine raumbildende Ästhetik, die auf die "Aura" originaler Museumsstücke setzt, zum anderen werden kunstvolle Innenraumgestaltungen – auch mittels moderner Medien – zu ungewöhnlichen Gesamtkunstwerken. Darüber hinaus beobachten wir, dass illustrative Museumsinszenierungen und schnelllebiges Ausstellungs-Edutainment in den meisten europäischen Ländern immer weniger gefragt sind.

Ein Raum mit weißen Wänden in dessen Zentrum ein Podest steht.Uwe Völkner, Fotoagentur FOX

Die Referentinnen und Referenten

  • Wolfgang Müller-Kuhlmann
    "Kunst und Raum - Raum durch Kunst"
    DASA Dortmund

  • Direktor Dr. Rafael Azuar
    The new "MARQ Museo Arqueologico"
    MARQ Museo Arqueològico, Alicante

  • Prof. Uwe Brückner
    "Raum als Gesamtkunstwerk - Ästhetik des Erlebens
    Atelier Brückner, Stuttgart

  • Carsten Gerhards
    "Konstruktion von Athmosphären"
    Gerhards & Glücker Architekten, Berlin

  • Prof. Gerhard Hahn
    "Gerhard Hahn - Kunst&Industrie - Projekte"
    Hochschule Niederrhein, FB Design, Krefeld

  • Prof. Thomas Klegin
    "Raum-Bilder und Bild-Räume"
    Hochschule Niederrhein, FB Design, Krefeld

  • Prof. Arch. Sveva di Martino
    Museums: new spaces for a contemporary epic?"
    Mao Benedetti e Sveva di Martino architetti associati – Museo dell' Olio della Sabina Roma

  • Ira Mazzoni
    Architektur im Raum - über die Vermittlung von Raumkunst im Kunstraum, Ausstellungen des Architekturmuseums der Technischen Universität München in der Pinakothek der Moderne"
    Freie Journalistin u.a. für die Süddeutsche Zeitung, Kröning

  • Dr. Christoph Metzger
    Inside Out - Institutionelle Referenzen der Klangkunst"
    Ostseebienale der Klangkunst

  • Stephan Meylan
    Interventionen in Ausstellungsräumen"
    Meylan - Lang - Szenografie, Zürich

  • Johannes Missall
    Gnothi seauton" versus "Is that fun enough?" - Die Entwicklung von Erlebnisausstellungen als Spagat.
    Kunstraum GfK mbH, Hamburg

  • Prof. Gesa Mueller von der Haegen
    "Städtischer Raum als künstlerische Plattform"
    Hochschule für Gestaltung, FB Temporäre Architektur und Urbanistik, Karlsruhe

  • Sebastian Peichl
    "Interaktive Medien im Ausstellungsraum am Beispiel der Installation 'floating numbers'"
    ART + COM AG, Berlin

  • sha.
    "Multisensorische Erfahrungsräume an der Schnittstelle KUNST | FORSCHUNG | WIRTSCHAFT"
    Institut für Wahrnehmungsforschung, Wien

  • Jörg Schmidtsiefen
    "Objekte und Exponate - Design und Faszination im Ausstellungsraum"
    ArchiMeDes Gbr, Berlin

  • Otto Jolias Steiner
    "Moses und die Dauerausstellungen"
    Steiner Sarnen AG für Kommunikation, Sarnen

  • Direktorin Dr. Danièle Wagener
    "Kunststrategien im Musee d'Histoire de la Ville de Luxembourg"
    Musée d' Histoire de la Ville de Luxembourg, Luxembourg

  • Barbara Wilhelmi
    "KUNSTRÄUME: 3 künstlerische Installationen"
    Künstlerin, Bad Nauheim

  • Axel Wirths
    "Illumination: Evolution - eine Inszenierung zu Licht und Leben"
    235 MEDIA, Gesellschaft für Medientechnologie und Kunst mbH, Köln

 

Zum SeitenanfangNach oben