Die DASA als außerschulischer Lernort

Die DASA ist ein Ort des Lernens, der Bildung und des Dialogs über die wichtigsten Themen der Arbeitswelt.

Junge Frau sitzt in einem Raum mit beleuchtenden Wänden am Computer.Harald Hoffmann

Wie fühlen sich Berufe an? Wie hält man sich möglichst lange bei der Arbeit gesund? Das sind zentrale Vermittlungsziele in der DASA.

Methodisch setzen wir dabei auf Interaktion und sinnliches Erleben, um bleibende Eindrücke zu wecken. Wir möchten den Verstand und die Gesamtheit der Sinne gleichermaßen ansprechen, um Themen und Inhalte aus der Arbeitswelt zu vermitteln. Die Besucher sind nicht nur in der Zuschauerrolle, sondern können an Simulationen und sogenannten Hands ons, kleinen Experimenten, aktiv handeln. Im Gespräch mit Vorführtechnikern erleben die Jugendlichen Arbeitserfahrungen aus erster Hand.

Das Besondere der DASA liegt nicht zuletzt in der Gestaltung der Ausstellungsräume. Die dargestellte Szenen, die Wandgestaltung, das Licht, die Farben haben die Ausstellungsmacher auf den jeweiligen Darstellungsinhalt hin konzipiert. Dadurch werden Sinnzusammenhänge und Aussagen verdeutlicht und unterstrichen.