Stop and Go

Eine Ausstellung über Mobilität

26.10.18-14.07.19

Wie kommen wir von A nach B? Das beschäftigt uns jeden Tag. Jedes Mal müssen wireine Entscheidung treffen. So wie im neuen, interaktiven Ausstellungsparcours der DASA. Mobilität spielt in der heutigen Arbeitswelt und Gesellschaft eine zentrale Rolle. Dabei wird Mobilität zumeist mit dem Auto und einem schier grenzenlosen Individualverkehr assoziiert.Wir werfen einen Blick in die Zukunft der Mobilität und schauen, was es heute bereits gibt. Dabei gibt es zahlreiche interaktive Stationen, um etwa Geschwindigkeit und Entschleunigung gleichermaßen zu erleben. Die Besucher treffen bewusst Mobilitätsentscheidungen und hinterfragen sie. Ein spielerischer Ausstellungsparcours, der nachhaltig bewegt.

Straßenszene mit pinkem Cabrio.Lumalenscape

Entdecker-Tipps

Stationen

Los geht´s - eine Einstimmung mit viel Stimmung
Bus-Bahn-Surfen - ÖPNV für alle Sinne
Rund um die Arbeit - der tägliche Wahnsinn
Fahrradfans - das dreht...
I love my car - das Auto ist einfach viel mehr als ein Gefährt...
Das Auto muss weg - von Alternativen und Autoabschaffern
Rasen und Schlendern - Beschleunigen, im Stau stehen oder lieber 1000 Schritte gehen?
Auto, Auto, Auto - Fahrspaß zum Ausprobieren
Es ändert sich was - was passiert auf unseren Straßen?
Weiter so - was geht da noch?

Interaktives

Stempelkarte nutzen
Kultautos besichtigen
Filme gucken und Geschichten von Autoliebhabern und -geplagten lauschen
Bobby-Car Parcours ausprobieren (nur für Kinder bis 6!)
Riechstation
Legespiel
Carrera-Bahn
Fahrsimulator

Noch mehr „Stop and Go“

Zur Ausstellung gibt es ein kostenloses Begleitheft mit vielen Hintergrundinfos. Mal witzig, mal krass.

Material für die Besucher zum Mitnehmen zur Ausstellung "Stop and Go"DASA

Für Schulen

Mensch mobil!

(Ab Klasse 5)

Täglich treffen wir Mobilitätsentscheidungen - und mit zunehmendem Alter haben wir die Qual der Wahl. In diesem Kreativ-Workshop gehen die Schüler*innen der Frage nach: "Wie bewege ich mich durch die Stadt?". In der gemeinsamen Arbeit an einer großen Collage entwickeln sie Ideen für ihre Mobilität der Zukunft.

Platz da!

(Ab Klasse 8)
Die Gestaltung der Stadt orientiert sich in der Regal am Auto. Das wird sich ändern. In diesem Kreativ-Workshop entwickeln die Schüler*innen gemeinsam Visionen für eine Stadt, in der die Bedürfnisse der Menschen im Mittelpunkt stehen.

Jetzt mal ehrlich!

(Oberstufe und Berufsschule)
Öfter mal zu Fuß gehen oder das Rad nehmen? Der Gedanke ist lobenswert. Doch an der Umsetzung scheitert es oft. Dieser Rollenspiel-Workshop verspricht Abhilfe. In einer Mobilitäts-Selbsthilfegruppe begeben sich die Schüler*innen auf die Spuren gängiger Ausreden und entwickeln gemeinsam Gegenstrategien.

Mobil mit Stil

(Oberstufe und Berufsschule)
Wenn Menschen unterwegs sind, treffen verschiedene Einstellungen, Charaktere und Mobilitätsmotivationen aufeinander. Emotional aufgeladene Konfliktsituationen sind vorprogrammiert. Dieser Rollenspiel-Workshop fördert die kritische Reflexion des eigenen Sozialverhaltens und das Verständnis für Gefahrensituationen im Verkehr.

Buchungsbedingungen für den Workshop zur Ausstellung "Stop and Go"
Anmeldung per E-Mail besucherdienst-dasa@baua.bund.de
Für Schulklassen ab der 5. Jahrgangsstufe
Termin nach Vereinbarung
Gruppengröße bis 35
Dauer 90 Minuten
Preis 80 EUR zzgl. Eintritt in die DASA (2 EUR p.P.)
Anmeldung per Telefon 0231 9071-2645 (Besucherservice)

So passen die Workshops in den Unterricht

Bezug zur Verkehrserziehung
Sozialwissenschaft/ Wirtschaft *Individuum und Gesellschaft (Verhalten von Individuen in Gruppen / Identitätsbildung)
Titel Stufe Fach Bezug
Mensch mobil Klasse 5/6 Verkehrs- und Mobilitätserziehung *Verkehrssituationen in der neuen Schulumgebung *Individualverkehr und öffentlicher Personenverkehr *Selbstständige Mobilität
Erdkunde Zusammenleben in unterschiedlich strukturierten Räume
Klasse 7 Verkehrs- und Mobilitätserziehung *Reflexion der Verkehrsituation *Reflexion des eigenen Verhaltens im Straßenverkehr *Freizeitaktivitäten und verantwortliche Entscheidung der Verkehrsmittel
Erdkunde *Nutzung naturgeographisch bevorzugter Räume zur Erholung und Freizeitgestaltung *Zusammenleben in unterschiedlich strukturierten Räumen
Platz da! Klasse 8 Verkehrs- und Mobilitätserziehung *Reflexion der Verkehrssituation *Umweltorientiertes Verhalten und Handeln
Erdkunde *Nutzung naturgeographisch bevorzugter Räume zur Erholung und Freizeitgestaltung
Klasse 9/10 Verkehrs- und Mobilitätserziehung *Verkehrsentwicklung und Verkehrsgestaltung in der Region
Erdkunde *Stadtentwicklung und Stadtplanung in europäischen Ballungsräumen *Energieversorgung und Klimaschutz, u.a. fossile und erneuerbare Energie
Jetzt mal ehrlich! Oberstufe und Berufsschule Verkehrs- und Mobilitätserziehung *Umwelterziehung und Gesundheitsbewusstsein *Chancen und Risiken der Mobilität in Bezug zur Eigenverantwortlichkeit
Sozialwissenschaft/ Wirtschaft *Marktwirtschaftliche Ordnung (Bedürfnisse, Marketing, Konsum) *Individuum und Gesellschaft (Sozialisationsinstanzen)
Geografie *Stadtentwicklung und Stadtstrukturen (Mobilität)
Erziehungswissenschaft *Entwicklung, Sozialisation und Erziehung *Werte, Normen und Ziele in Erziehung und Bildung
Mobil mit Stil Oberstufe und Berufsschule Verkehrs- und Mobilitätserziehung *Sozialerziehung (affektive und psychosoziale Aspekte des Verkehrsverhaltens) *Auseinandersetzung mit Chancen und Risiken der Mobilität in Bezug zur eigenen Situation *Sicherheitsorientierte und verantwortliche Mobilitätsgestaltung
Psychologie *Menschliches Erleben und Verhalten *Das Individuum in Interaktion mit anderen

Für Lehrkräfte

16.01.19, 16-18 Uhr
Vorstellung des Schulklassenprogramms
Für Lehrkräfte ab der 5. Jahrgangsstufe
Eintritt frei, ohne Anmeldung

Veranstaltungen

Aktionstag „Auto“
17.02.19, 10-18 Uhr

Hier sind Gefühle garantiert. Des Deutschen liebstes Kind erhält einen Ehrentag. Jede*r findet was, worauf sie oder er abfährt. Mit Informationen, Initiativen und Ideen, wie’s ist und wie’s so schön sein könnte – zum Mitmachen, Rumspielen oder Zuschauen.

Aktionstag „Auf Schritt und Tritt“ – Fußgänger unterwegs
07.04.19, 10-18 Uhr

Zur Ausstellung „Stop and Go“ . Die meisten von uns haben Füße zur Fortbewegung, doch scheint die gemächliche Art des Gehens häufig in Vergessenheit zu geraten. Ein Hoch auf uns Zweibeiner. Mit Angeboten für Wanderfreunde, Sportfans und Fußkranke.

Aktionstag "Lust und Last/en - das (neue) Fahrrad"
16.06.19, 10-18 Uhr

Was das Rad alles außer Rollen  so kann, zeigen wir zur Ausstellung „Stop and Go“ für Freundinnen und Freunde der pedalbetriebenen Fortbewegung.

    Tipp

    An jedem Sonntag gibt es um 14 Uhr eine öffentliche Führung!

    Für alle

    Was geht? Impulse für neues Denken in Sachen Fortbewegung bei einem inspirierenden Rundgang voller bewegender Erlebnisse.

    Buchungsbedingungen für Führungen zur Ausstellung "Stop and Go"y"
    Anmeldung per E-Mail besucherdienst-dasa@baua.bund.de
    Für Gruppen bis 20 Personen
    Dauer 60 Minuten
    Preis 45 EUR
    Anmeldung per Telefon 0231 9071-2645
    Buchungsbedingungen für Führungen zur Ausstellung "Stop and Go"y"
    Anmeldung nicht erforderlich
    Termin 27.11.2018, um 18:oo Uhr
    Dauer 120 Minuten
    Preis DASA-Eintritt