Corona : Es gilt "2G" und Maskenpflicht.

Bühnenbild

Anmeldung zum Szenografie-Kolloquium


Hier erhalten Sie Informationen über Teilnahmegebühren, Teilnahmebedingungen und digitale Aufzeichnungen während der Veranstaltung. Anmelden können Sie sich über das Formular weiter unten auf der Seite.


Bitte beachten Sie, dass Sie nach dem Absenden Ihrer Anmeldung zunächst eine Email erhalten, die Sie bestätigen müssen. So kann die Authentizität Ihrer Email-Adresse sichergestellt werden. Bei Fragen können Sie sich gern an unser Organisationsbüro wenden.


Kontakt

Organisation Szeno Kolloquium Ivonne Bohne-Iserlohe

0231 9071-2480


Teilnahmegebühren

<b> DauerPreis</b>
26.01. - 27.01.2022125 EUR / Volontäre 65 EUR

  • Die Teilnahmegebühr beinhaltet Pausengetränke sowie das Abendessen und das Abendprogramm.

Teilnahmebedingungen


  • Eine Anmeldung ist bis zum 17.01.2022 möglich.
    Ihre Anmeldung ist verbindlich. Bei einer Absage von bis zu 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erstatten wir Ihnen das volle Entgelt.
    Bei Absagen bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn (bis 19.01.2022/Posteingang DASA) wird eine Gebühr in Höhe von 50 % des Teilnahmebeitrags fällig. Bei einer Stornierung ab dem 6. Tag vor Veranstaltungsbeginn (ab 20.01.2022) erfolgt keine Erstattung des Entgelts. Ein Teilnehmertausch ist jedoch kostenfrei möglich.
  • Die Rechnung für die Teilnahme wird bei der Registrierung vor Ort übergeben
  • Es gilt die 2G Regelung. Hierfür muss das Impfzertifikat digital oder ausgedruckt sowie der entsprechende Personalausweis vorgezeigt werden.

Anmeldeformular

Anmeldung zum Szenografie Kolloquium 2022

Foto- und Filmhinweise

Im Folgenden finden Sie ausführliche Foto- und Filmhinweise entsprechend
unseren Informationspflichten nach Artikel 13 und 14 DS-GVO.


Im Rahmen der Veranstaltung werden von der DASA Arbeitswelt Ausstellung Foto- und Filmaufnahmen von Besuchern, Künstlern und Ausstellern zu Zwecken der Dokumentation und für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit erstellt. Die DASA Arbeitswelt Ausstellung ist berechtigt, sie zu bearbeiten, zu vervielfältigen, zu kopieren, zu speichern, zu verbreiten und öffentlich in Printmedien, Fernsehen, Internet, Social Media usw. zugänglich zu machen, sofern im Einzelfall nicht widersprochen wird.


Rechtsgrundlage ist dabei Art 6 Abs. 1 Lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, im Rahmen unserer Dokumentation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit über die Inhalte der Veranstaltung, zu informieren und aufmerksam zu machen. Dies geschieht z.B. in Form von Beiträgen und Fotogalerien auf den Webseiten, in Newslettern und weiteren Publikationen der DASA Arbeitswelt Ausstellung.


Die im Rahmen der Veranstaltung erstellten Bild- und Filmaufnahmen werden im Rahmen unserer Pressearbeit zudem an Medienvertreter der Printmedien, Zeitungen sowie Rundfunksendern und Onlineredaktionen zur redaktionellen Berichterstattung weitergegeben. Auch den an der jeweiligen Veranstaltung beteiligten Partnerunternehmen, -organisationen oder -institutionen stellen wir Bild- und Filmmaterial zur individuellen Berichterstattung zur Verfügung.


Eine Beschreibung Ihrer Rechte als Betroffener finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter:
www.dasa-dortmund.de/datenschutz-und-nutzungsbedingungen/


Kontakt für Rückmeldungen / Widerspruch
Unsere/n Datenschutzbeauftragte/n können Sie unter der unten angegebenen postalischen Adresse oder per E-Mail unter der Adresse bds@baua.bund.de erreichen.


Verantwortlich für die Erstellung, Speicherung und Verarbeitung
der Bild- und Tonaufnahmen ist:


DASA Arbeitswelt Ausstellung
Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund
www.dasa-dortmund.de