Topnews 026/23 vom

Auf Achse

LKW Erlebnistag in der DASA

©Collage: Pia Kiara Hilburg

Menschen im LKW sind ständig auf Achse und führen ein buchstäblich bewegtes Leben. Am Sonntag, 22. Oktober, gibt die DASA Arbeitswelt Ausstellung einen spannenden Einblick in die Kunst, schwere Laster zu führen. Andere Verkehrsteilnehmende wissen oft viel zu wenig darüber, was sich hinter dem dicht getakteten Job am Steuer zwischen Zeitdruck, Stau und Logistik verbirgt.

Daher mixt die DASA ihre Gästeliste aus Speditionen und Organisationen mit vielerlei Spektakulärem zum Mitmachen. Auf dem Hof Platz nimmt etwa ein Autokran von 180 Tonnen. Ein Aufprallsimulator sorgt für ein Erlebnis, das man in "echt" sicher nicht gern hätte. Zu bestaunen gibt es außerdem einen E-LKW.

Wer es lieber kleiner mag, hat Freude an den ferngesteuerten LKW-Modellen vom RC Trucker Club Dortmund. Noch anschaulicher wird es, wenn die DASA-Vorführtechniker aus erster Hand berichten und ungeahnte Einblicke in eine High-Tech Fahrerkabine geben. Der DASA-eigene LKW Simulator ist in Betrieb und lässt den Laien ganz schön ins Schwitzen kommen. Themen wie der Umgang mit dem "Toten Winkel" oder die ärztliche Versorgung unterwegs geben ein beredtes Zeugnis vom Alltag auf der Straße.

Polizei und Feuerwehr bieten vor allem Kindern reichlich Gelegenheit, sich gefahrlos Gerätschaften zu nähern, die im Ernstfall lebensrettend sein können. Der "Rote Ritter" oder das Maskottchen Brummi unterstützen ebenfalls in Sachen Unfallprävention. Wer mag, kann seine Fingerfertigkeit außerdem an Bastelsätzen für Holz-LKW unter Beweis stellen.

Das Programm läuft von 10 bis 18 Uhr. Ein Standardticket kostet 6 EUR, eine Familienkarte ist für 9 EUR zu haben.