Wir haben wieder auf. : Mo-Fr 10-16 Uhr || Sa-So 11-18 Uhr

In der DASA gilt : AHA = Abstand, Händewaschen, Alltagsmasken.

004/20 vom

Blues und Blaulicht

Vortrag in der DASA

©Illustration: Romina Birzer / Fotos: Fabian Heinz (boxfish Film).

Das Überbringen trauriger Nachrichten ist sein Job. Pfarrer Hendrik Münz ist Notfallseelsorger in Dortmund und rückt immer dann aus, wenn Blaulicht ins Spiel kommt.

Tod und Trauer sind sein täglich Brot. Wie er damit umgeht und was er auf seinen Einsätzen alles erlebt, berichtet er am Donnerstag, 16. Januar, um 18 Uhr in der DASA. Sein Vortrag steht unter dem Motto "(An)Kommen zwischen Rettungskette und Trauerarbeit".

Wenn ein Todesfall plötzlich und unerwartet oder gar durch ein Unglück eintritt, geraten Angehörige oft in einen emotionalen Ausnahmezustand. Zur Stelle sind dann Menschen wie Münz. Wie er helfen kann und wie die Ausbildung in diesem sensiblen Beruf aussieht, erzählt der langjährige Leiter der Notfallseelsorge für den Evangelischen Kirchenkreis Dortmund und Feuerwehrseelsorger.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung "Pia sagt Lebwohl" statt, die sich mit Berufen rund um das Lebensende beschäftigt. Die Ausstellung ist zuvor bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Mehr zur Ausstellung und ein Interview mit dem Pfarrer

Pressefotos