Sperrung: Stahlhalle | 29.05.24 | ganztägig

Topnews 036_22 vom

Care Day in der DASA

Sorge-Arbeit im Fokus

©DASA
Mehr Wertschätzung für Menschen in den Pflegeberufen: Auch diese Botschaft hat die neue DASA Ausstellung "Heilen und Pflegen.

Zu einem ersten Aktionstag zur häuslichen und ambulanten Pflege lädt die DASA Arbeitswelt Ausstellung am Sonntag, 4. Dezember, 10 bis 18 Uhr ein. Unter dem Motto "Care Day" stellen sich verschiedene Initiativen vor, die Tipps und Hilfen für eine angemessene Sorge-Arbeit im Gepäck haben.

Es ist ein inniger Wunsch vieler Menschen, ihre letzten Lebensjahre nicht in einer Pflegeeinrichtung verbringen zu müssen. Dafür gehen Angehörige oft bis an ihre Belastungsgrenzen, um ihren Lieben im gewohnten Umfeld eine Versorgung in Alter und Krankheit zu ermöglichen.

Wie sich Betroffene zwischen den Anforderungen ihres eigenen Alltags, der kräftezehrenden Unterstützung und den vielen organisatorischen Aufgaben Unterstützung holen können, zeigen Menschen, die sich für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen in der Pflege einsetzen.

Die DASA präsentiert mit Markus Proske einen Experten für Demenz, der mit launigen Vorträgen, etwa zu Demenz und Humor, für eine gelöste Stimmung sorgt. Sein Demenz-Parcours vermittelt für alle Sinne, wie sich das vielfältige Krankheitsbild nachempfinden lässt. Er liest außerdem aus seinem aktuellen Buch "Der Demenz-Knigge", das sich als praxisnahes Nachschlagewerk im Umgang mit Demenzerkrankten versteht.

Zu Gast ist außerdem das Seniorenbüro Dortmund mit einer Plauderbank, die Menschen ins Gespräch bringt. Eine Fotoaktion "Alltagshelden" setzt diejenigen ins rechte Licht, die sich sonst vielleicht eher zurücknehmen. Franzisca Schubert liest aus ihrem Buch "Diagnose Demenz. Opa und Oma stehen Kopf" und spricht damit vor allem auch Familien mit Kindern an. Denn auch die sind betroffen, wenn die Großeltern plötzlich anders "ticken".

Wie sich die Situation in der Pflege insgesamt verbessern kann, ist Anliegen von "Care Revolution". Neben einem Infostand gibt es drei Impulse: zur Situation pflegender Angehöriger, zu Arbeitszeitmodellen der Zukunft und zu einem fürsorglichen Miteinander.

Die Verbraucherzentrale Dortmund informiert außerdem. Was "Letzte-Hilfe-Kurse" vermitteln, zeigt das "Hospiz am Ostpark" aus Dortmund.  Für Kinder gibt es ein Bastelangebot. Der Aktionstag findet im Rahmenprogramm zur Ausstellung "Heilen und Pflegen" in der DASA statt. Die Ausstellung rückt die vielfältigen Tätigkeiten in medizinischen Berufen in den Fokus.

Der Eintritt ist frei.

 Programm "Care Day"