Corona : "2G" und Maskenpflicht

063/18 vom

DASA überwindet das Sommerloch

Freier Eintritt für Daheimgebliebene

Die Ferien gehen in die letzte Runde. Sonne gab es reichlich, da kann ein Besuch in der DASA Arbeitswelt Ausstellung eine willkommene Abwechslung sein.

Die ganze Familie findet auf einer Fläche von knapp zwei Fußballfeldern genug zu tun - und das bei freiem Eintritt für alle in der Zeit vom 20. bis 28. August.

Die "Sommerloch"-Aktion sorgte im vergangenen Jahr schon für ein volles Haus. DASA-Leiter Gregor Isenbort plant daher die Neuauflage. "Mit zum Teil klimatisierten Räumen sind wir auch bei hohen Draußen-Temperaturen ein entspannter Ausstellungsort". Dafür sorgt zum Beispiel die Ferienattraktion "Bau-Stein-Reich", bei der 30.000 Klötze zum fantasievollen Verbauen einladen. Die Kinderbaustelle fordert geschickte Bauleute ab 4 Jahren und hält für die Erwachsenen ein schattiges Bistro-Plätzchen gleich nebendran bereit. Für Mama, Papa, Opa und Tante gibt es Baugruben zum Ausbaggern, einen Airbus zu steuern oder einen LKW zu lenken.

Von der klassischen Maloche in der Stahlindustrie bis zur Digitalisierung: Die DASA bietet in ihren Ausstellungsbereichen ein vielgestaltiges Panorama aus Geschichte, Gegenwart und Zukunft von  Arbeit und ihre gesellschaftliche Verankerung. Dabei geht es vor allem um die Frage, wie der tägliche Broterwerb menschenfreundlich funktioniert. An vielen Stellen laden Mitmach-Objekte zum selbständigen Ausprobieren ein.

Die DASA ist während der Woche von 9 bis 17 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der freie Eintritt gilt für alle Ausstellungsbereiche.