Corona : "2G" und Maskenpflicht

068/18 vom

Ein Talenthaus in der DASA

Eröffnung mit Hammer und Feile

Das DASA-Talenthaus gibt ab sofort allen Schülerinnen und Schülern in der Berufsorientierungsphase neue Experimentiermöglichkeiten. Jeweils einen Vormittag lang können sie in einem eigens dafür neu gestalteten Bereich der DASA Arbeitswelt Ausstellung an verschiedenen Stationen praktische Aufgaben aus dem Alltag unterschiedlicher Berufe testen. Dabei entdecken sie, was ihnen Spaß macht oder was ihnen schwer von der Hand geht, kurz: wo ihre Talente schlummern.

Die DASA möchte mit dieser Einrichtung ihre Berufsorientierungsangebote weiter ausbauen. „Lehrkräfte suchen immer wieder nach Orten außerhalb der Schule, um Anforderungen der Arbeitswelt praxisnah einzuüben“, so die zuständige DASA-Pädagogin Dr. Sabine Kramer.

Dieses zielgerichtete Angebot für die Berufs- und Studienorientierung bietet die DASA im Rahmen der Gemeinschaftsoffensive „Zukunft durch Innovation. NRW“ (zdi) zur Förderung des naturwissenschaftlichen und technischen Nachwuchses in Nordrhein-Westfalen an. Kooperationspartner ist das Technikzentrum Minden-Lübbecke, mit dem die DASA bereits seit Jahren erfolgreich „Talentparcours“ umgesetzt hat. Dabei geht es um Mini-Einblicke in den Berufsalltag, die schnell für ein paar handfeste Erfahrungen sorgen. 

Das DASA-Talenthaus steht nach Absprache für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse für jeweils fünf Zeitstunden zur Verfügung. Auskunft über Fördermaßnahmen der Schulveranstaltung  sowie zur Anmeldung  gibt das Technikzentrum Minden-Lübbecke unter der Rufnummer 05703-520511.