Corona : "2G" und Maskenpflicht

018/18 vom

Einladung zum Fototermin (22.02.18, 11 Uhr)

Bin:Go - Erstes Ausstellungs-Objekt für die „Zukunft der Arbeit“

Ungewöhnliche Objekte werfen ihre kreisrunden Schatten voraus. Das erste Exponat für den Ausstellungsbereich zur „Zukunft der Arbeit“ ist bereits jetzt in der Gegenwart eingetroffen.

Bin:Go: So heißt die Flugrolldrohne. Sie soll in Fabriken den Gütertransport erleichtern. Mit ihr geben wir den Startschuss für den neuen DASA-Bereich „Neue Arbeitswelten“ zur Zukunft der Arbeit.

Das Dortmunder Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik hat die ungewöhnliche Kugel entwickelt, die aussieht wie ein fliegender Fußball. Sie übernimmt für den Menschen kleinere Transportaufträge, immer dann, wenn diese für ihn unwirtschaftlich oder nicht erreichbar sind. 

Damit geht es nicht zuletzt um neue Formen der Mensch-Maschine-Zusammenarbeit, heute und in der Zukunft. Wie Arbeitswelten künftig aussehen können, beleuchtet ab dem 5. Mai ein neuer Ausstellungsbereich der DASA.

Einen kleinen Vorgeschmack auf das, was Sie ab dem 5. Mai erwartet, erhalten Sie am Donnerstag,  22. Februar, 11 Uhr in der DASA Arbeitswelt Ausstellung im Rahmen eines Fototermins.

Begrüßung

Gregor Isenbort, Direktor, DASA Arbeitswelt Ausstellung

Infos zu Bin:Go

Prof. Dr. Dr. h. c. Michael ten Hompel, Geschäftsführender Institutsleiter Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

MIt bestem Gruß, Monika Röttgen