Corona : "2G" und Maskenpflicht

Topnews 042/19 vom

Einladung zum Presserundgang am 30.10.19

"Pia sagt Lebwohl - eine Ausstellung über die Arbeit mit Tod und Trauer"

©Illustration: Romina Birzer / Fotos: Fabian Heinz (boxfish Film).

Tod und Sterben gehören nicht zwingend zu unseren Lieblingsthemen, aber durchaus zum Leben. Daher haben wir uns für ein mutiges Ausstellungsprojekt „Pia sagt Lebwohl“ entschieden, das ab dem 31.10.19 in der DASA Arbeitswelt Ausstellung zu sehen ist.

Entdecken Sie die Gefühlswelt der 17-jährigen Pia, die den Tod ihrer geliebten Oma Ruth verkraften muss. Dabei trifft sie auf Menschen, die täglich mit Trauer und Sterben umgehen. Es geht um deren Arbeitswelten und Umgangsformen mit dem Tod, um ihre alltägliche Belastung und ihr Verhältnis zum Abschiednehmen anderer Menschen.

Tauchen Sie daher in eine bewegende und fiktive Handlung ein und schlendern durch eine Abfolge von detailreich gestalteten Erlebnisräumen. Lassen Sie sich ein auf eine Reise, die überrascht und vielleicht ein wenig verwandelt.

Für Ihren Ausstellungsrundgang stehen Ihnen am Mittwoch, 30. Oktober, um 11 Uhr in der DASA Arbeitswelt Ausstellung zur Verfügung:

•             Gregor Isenbort, Direktor der DASA Arbeitswelt Ausstellung

•             Ria Glaue, Jana Hawig, Philipp Horst, Luisa Kern und Tina Siehoff, DASA-Ausstellungsteam

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einem Thema, dass todsicher vor keinem von uns Halt macht.