Corona : Es gilt "2G" und Maskenpflicht.

010/21 vom

Kooperation mit der Heinrich-Böll-Gesamtschule Dortmund

Vom Reinschnuppern ins Mitmachen

©Andreas Wahlbrink
Vom Erkundungsheft zur digitalen Vermittlung: DASA-Pädagogin Dr. Sabine Kramer (links) freut sich mit Schulleiter Tobias Schnitker (Mitte) und die für Berufsorientierung zuständige Lehrerin Hamide Sivil über die neue Kooperation mit der Heinrich-Böll-Gesamtschule. Foto: Andreas Wahlbrink

Gemeinsam geht es besser: die Zusammenarbeit mit örtlichen Schulen ist für die DASA Arbeitswelt Ausstellung ein wichtiger Baustein im pädagogischen Konzept. Der Bedarf der Lehrkräfte im Bereich der Berufsorientierung  gibt der DASA als außerschulischer Lernort jede Menge Impulse. So kann sie ein lebendiger Lernort bleiben, der Einblicke in die Arbeitswelt bietet und Lust auf die Zeit nach der Schule macht.

Die DASA baut daher ihre Kooperation mit den Dortmunder Schulen weiter aus. Neu hinzugekommen ist nun eine vertragliche Regelung mit der Heinrich-Böll Gesamtschule. Nach der lange zurückliegenden Zusammenarbeit bei der Erarbeitung des DASA-Schulheftes "Schnupperkurs Arbeitswelt" geht es nun um eine partizipative Zusammenarbeit im DASA-Berufsorientierungsprojekt "JobVille". Schulleiter Tobias Schnitker und Lehrerin Hamide Sivil besprachen mit DASA-Pädagogin Dr. Sabine Kramer die weiteren Schritte anlässlich der Unterzeichnung des Vertrages.