Corona : "2G" und Maskenpflicht

008/19 vom

Mehlwürmer und Bierschleim

Regionalwettbewerb "Jugend forscht" in der DASA (13.02.19)

Können Mehlwürmer helfen, den Müllberg zu reduzieren oder können im Boden lebende Tiere Kunststoff verarbeiten? Kann ich mit einer Drohne Eier transportieren? Taugt die Jacke als Ladegerät für mobile Endgeräte? Was ist Bierschleim und wie bekomme ich den weg?

Die Antworten auf diese und zahlreiche weitere – mehr oder weniger alltägliche – Fragen geben beim 31. Regionalwettbewerb „Jugend forscht/Schüler experimentieren“ Schülerinnen und Schüler aus Arnsberg, Dortmund, Hamm, Hattingen, Lennestadt, Lippstadt, Menden, Schwerte, Waltrop und Werl.

Eine Jury aus Industrie, Schule und Hochschule hat die anspruchsvolle Aufgabe aus insgesamt 37 Projekten die besten auszuwählen, die sich durch den Gewinn des Regionalwettbewerbs für die Teilnahme am "Jugend forscht"-Landeswettbewerb Nordrhein-Westfalen qualifizieren.

Wir laden Medienvertreter herzlich ein, sich vor Ort ein eigenes Bild von den Herausforderungen und Lösungen der Schülerinnen und Schüler zu machen.

Der Regionalwettbewerb „Jugend forscht/Schüler experimentieren“ beginnt mit der Jury-Begehung am Mittwoch, den 13. Februar um 9.00 Uhr, in der DASA Arbeitswelt Ausstellung, Friedrich-Henkel-Weg 1-25, 44149 Dortmund.

Ab 14.00 Uhr ist die Ausstellung außerdem der interessierten Öffentlichkeit zugänglich.

Der Regionalwettbewerb steht in diesem Jahr unter der gemeinsamen Patenschaft der WILO SE, Dortmunder Hersteller von Pumpen und Pumpensystemlösungen, sowie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.