Corona : "2G" und Maskenpflicht

083/18 vom

Mobilitätserziehung an Schulen

"Stop and Go" für Lehrkräfte

Mobilität ist ein Schlüsselthema der nächsten Zeit. Daher bringt die DASA Arbeitswelt Ausstellung mit ihrer neuen Ausstellung „Stop and Go“ die Diskussion um die Zukunft auf der Straße weiter ins Rollen.
Zu einer ersten Info-Veranstaltung für Lehkräfte lädt sie daher am Mittwoch, 7. November, um 16 Uhr ein. Im Gespräch mit den Ausstellungsmachern stehen die Vermittlungsangebote im Mittelpunkt.

Vier handlungsorientierte Workshops sollen junge Menschen ab der 5. Klasse in Bewegung versetzen. In „Mensch mobil“ geht es um das Erstellen einer gemeinsamen Mobilitäts-Collage. Jugendliche entwickeln im Kreativ-Workshop „Platz da“ Visionen für eine Stadt, in der die Bedürfnisse der Menschen im Mittelpunkt stehen.

Für die Oberstufe und die Berufsschule sind zwei Rollenspiel-Varianten vorgesehen. „Jetzt mal ehrlich“ thematisiert bequeme, traditionelle eingefahrene und vielleicht ungewohnte Wege der Fortbewegung, während bei „Mobil mit Stil“ das eigene Sozialverhalten auf dem Prüfstand steht und die Schülerinnen und Schüler Gefahrensituationen im Verkehr unter die Lupe nehmen.

Die Infoveranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Die Ausstellung ist bis zum 14. Juli 2019 in der DASA zu sehen.