Sperrung: Stahlhalle | 18.06.24 | ganztägig

Sperrung: Stahlhalle | 21.06.24 | ganztägig

09/24 vom

Presseeinladung "Jugend forscht" - Regionalwettbewerb

Wer kommt weiter am 21.02.24?

©Andreas Wahlbrink
Eine Untersuchung der Tumore verursacht durch A. tumefaciens von Johanna Wieditz und Lin Christina Qiu

Liebe Medienvertreterinnen und -vertreter,
sehr geehrte Damen und Herren,

welche Baumart hilft gegen den Klimawandel? Wie wirkt sich Musik aufs Gehirn aus? Und was steckt alles im Kaugummi?

Die Antworten auf diese und zahlreiche weitere Fragen geben beim 19. Regionalwettbewerb „Jugend forscht/Schüler experimentieren“ Schülerinnen und Schüler aus Datteln, Dortmund, Lennestadt, Hattingen, Waltrop, Hagen, Werl, Bergkamen und Arnsberg. Eine Jury aus Industrie, Schule und Hochschule hat die anspruchsvolle Aufgabe aus insgesamt 34 Projekten die besten auszuwählen, die sich durch den Gewinn des Regionalwettbewerbs für die Teilnahme am „Jugend forscht“-Landeswettbewerb Nordrhein-Westfalen qualifizieren.

Wir laden Sie als Medienvertreter/in herzlich ein, sich vor Ort ein eigenes Bild von den Herausforderungen und Lösungen der Schülerinnen und Schüler zu machen. Der Regionalwettbewerb „Jugend forscht/Schüler experimentieren“ beginnt mit der Jury-Begehung am

Mittwoch, 21. Februar, 9.00 Uhr,
in der
DASA Arbeitswelt Ausstellung, Friedrich-Henkel-Weg 1-25, 44149 Dortmund.

Ab 14.00 Uhr sind die Arbeiten außerdem der interessierten Öffentlichkeit zugänglich.

Der Regionalwettbewerb steht in diesem Jahr unter der gemeinsamen Patenschaft der Wilo Gruppe, der Wilo-Foundation und der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.